Navigation

Die Quelle des Geschmacks

Frisch von der Quelle: Aproz aus dem Wallis

Der Wasserkreislauf ist Millionen von Jahren alt. Älter als die Schweizer Alpen, in denen aus Regen und Schmelzwasser inmitten der wunderschönen Walliser Alpen ein besonderes Mineralwasser entsteht: Aproz.

 

2160x1215_quelle.jpg
 

Rund zehn Jahre dauert die Reise des Wassers durch die vielfältigen geologischen Schichten. Das Trias-Gestein filtert und reinigt das Wasser, reichert es an mit wertvollen Mineralstoffen wie Kalzium, Magnesium und Spurenelementen. In der Umgebung von Nendaz fliesst es in verschiedenen Quellen aus dem Stein. Jede Quelle ist ausschliesslich einer Mineralwassermarke zugeordnet. So entstehen einzigartige Mineralwasser, die einen konstanten Mineralstoffgehalt haben. Ein unterirdisches Leitungsnetz bringt das kostbare Wasser direkt und unbehandelt zur Abfüllung.

 

Wasser hat einen langen Zyklus. Deshalb denkt Aproz ebenfalls langfristig und in Kreisläufen: Die Firma überprüft nicht nur die Qualität des Wassers streng, sondern setzt sich dafür ein, dass die natürliche Landschaft in der Region erhalten bleibt. Jede Quelle liegt in einem Wasserschutzgebiet.