Navigation

Mineralkunde

Mineralstoffe, Mineralwasser

Weil Mineralwasser jahrelang durchs Gestein sickert, nimmt es Mineralien und Spurenelemente auf. Unser Körper kann diese nicht selbst herstellen, braucht sie aber fürs Wachstum und die Knochen sowie fürs Haar und das Funktionieren der Muskeln.

Das Mineralwasser von Aproz enthält 1650 Milligramm Mineralien pro Liter. Es ist reich an wichtigem Magnesium und Kalzium. Deshalb passt es zu jeder gesunden und ausgewogenen Ernährung.

2160x1215_mineralkunde.jpg

Was Sie über Mineralstoffe wissen sollten

 

Mineralstoffe Wirkung Empfohlene Tagesdosis Menge in 1l Aproz Informationen
Magnesium Zuständig für das Gleichgewicht des Nervensystems und der Muskeln und am Aufbau von Knochen, Sehnen und Zähnen beteiligt.   375 mg 70 mg

18,6% des empfohlenen Tagesbedarfs
Weitere natürliche Magnesium-
lieferanten sind
Getreide, Hülsen-
früchte, Kakao
und Nüsse.

Kalzium Lebensnotwendig fürs Wachstum, für die Knochen- und Zahnfestigkeit. Zudem wichtig bei der Reizübertragung im Nervensystem. 800 mg 360 mg

45% der empfohlenen Tagesdosis
Kalzium ist beispielsweise in Milch-produkten
reichlich vorhanden.
Natrium Zwar sehr wichtig, aber schlecht im Übermass. Kochsalz (Natriumchlorid) enthält bereits sehr viel Natrium, deshalb ist natriumarmes Mineralwasser besser. Ein Übermass kann erhöhten Blutdruck hervorrufen.   6 mg

Somit ist Aproz natriumarm.
Häufig enthalten Fertig-produkte viel verstecktes Salz zur Geschmacks-
verstärkung. Es lohnt sich, beim Einkaufen darauf
zu achten.
Sulfat Ist in so gut wie jedem Lebensmittel vorhanden, deshalb gibt es fast keine Mangelerscheinungen. Wichtig für die Geschmacksbildung.   930 mg

Aproz enthält viel Sulfat und ist deshalb ungeeignet für Säuglinge.
Sulfat ist eine natürliche Schwefel-verbindung. Beispielsweise in Bädern wird die heilende Wirkung des Schwefels auf die menschliche Haut geschätzt.